Die ETH-Studie

Das Institut für Wissenschaft, Technologie und Politik ISTP der ETH Zürich misst die Akzeptanz, die Nutzungsbereitschaft und die Bedenken hinsichtlich der Einführung des autonomen Busverkehrs in Neuhausen am Rheinfall und des autonomen Fahrens im Allgemeinen.

Organisation und Begründung

 

Bisherige Studien zu autonomem Fahren konzentrieren sich primär auf die technische Verbesserung der Antriebssysteme. Spezifische Fragen zum Umgang der Gesellschaft mit autonomen Fahrsyste-men blieben dabei unbeantwortet. Das Forschungsprojekt des ISTP Institute for Science, Technology and Policy an der ETH Zürich konzentriert sich auf die öffentliche Wahrnehmung des autonomen Fahrens und die Einführung eines autonomen Shuttle-Dienstes. Mit der Durchführung der Studie durch die renommierte technische Hochschule können die Bestrebungen des STL noch besser auf die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung ausgerichtet werden. Von den Erkenntnissen profitieren weitere nationale und internationale Akteure.

Leitfrage

 

Wie verändert sich die öffentliche Wahrnehmung zu autonomen Fahrdiensten im Laufe der Zeit durch die Durchführung eines Testversuchs?

 

Zeitplan

 

Start Welle 1 im Februar 2018
Folgebefragungen (Wellen 2 und 3) im Herbst 2018 und Frühling/Sommer 2019

An dieser Stelle werden die Ergebnisse publiziert, sobald sie verfügbar sind.

Institut, Kontakt

Logo ETH Zürich ISTP

info@istp.ethz.ch
Telefon +41 44 632 03 71

Partner des Swiss Transit Labs